Demeter

Der Ursprung dieses Anbauverbandes liegt in den 1920er-Jahren, als erste Landwirte in den Ländern Deutschland und Österreich die Ideen des Anthroposophen Rudolf Steiner (1861-1925) aufnahmen und umsetzten. Im Jahre 1924 wurde unter dem Namen DEMETER der heute älteste Bio-Bauernverband gegründet. Die Bezeichnung geht auf die griechische Erdgöttin (grch. Meter = Mutter), Tochter des Kronos und der Rheia, zurück, die zu den zwölf olympischen Gottheiten (Olympioi) gehört. Demeter entspricht der römischen Ceres und ist für die Fruchtbarkeit und das Wachstum der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten zuständig.
Die Regeln und Methoden der Produktionsformen Biodynamischer Weinbau und Bioenergetischer Weinbau sind auch die Basis der DEMETER-Richtlinien für die Bewirtschaftung der Rebflächen und die Erzeugung von Biowein. Diese entsprechen nicht nur den Vorgaben der EU-Öko-Verordnung, sondern übertreffen diese sogar noch um einiges. Dazu zählt die Verwendung biodynamischer Präparate sowie der komplette Verzicht auf Pestizide und chemische Pflanzenschutzmittel. Ebenso gibt es deutlich niedrigere Grenzen für Schwefel (Sulfite) im Wein.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9